Escort Werden – Job, Bewerbung und Verdienst

Vorwort

Dieser Leitfaden gibt Einsteigerinnen bei Job Escort einen ersten Einblick in das Geschäft. Wir fokussieren uns dabei auf die wenigen wirklich wichtigen Punkte und verzichten auf alles Überflüssige.

Nach der Lektüre dieses Leitfadens hast Du einen ersten Eindruck davon, was es bedeutet eine Escort-Dame zu sein und wie Du in diesem spannenden Geschäftsfeld erfolgreich arbeiten kannst.

Natürlich kann nichts die persönliche Erfahrung ersetzen und mit Sicherheit wirst Du bei Deinen ersten Dates trotzdem einige Dinge falsch machen. Das ist völlig normal. Habe keine Angst vor Fehlern – nur wer nichts tut, macht keine Fehler.

Lern aus Deinen Fehlern, habe Spaß an Deinen Dates und Dir steht eine interessante neue Welt offen.

Team Job Escort

1. Was ist Escort?

Männer lieben die Gegenwart schöner und geistvoller Frauen. Es stärkt das Selbstbewusstsein eines Mannes, gibt ihm Energie und seinem Tun einen tieferen Sinn. Gerade erfolgreichen Männern fehlt aber die Zeit, eine Frau kennenzulernen und sie zu seiner Geliebten zu machen. Zudem bringt jede Affäre eine Reihe von Verpflichtungen und Risiken mit sich, die ein vielbeschäftigter Mann einfach nicht haben will. Diese Männer wollen eine Geliebte auf Zeit. Eine Dame, die kommt, wenn ihnen danach ist, mit der sie einige schöne Stunden verbringen und ihre Phantasien ausleben können – und die anschließend wieder geht. Das ist Escort. Escort ist eine ehrliche Abmachung zwischen einem Mann, der weiß, was er will und einer Frau, die sich ihrer Reize bewusst ist und diese einzusetzen weiß. Dabei ist der zwischenmenschliche Teil ebenso wichtig wie der erotische Part.

Warum als Escortdame arbeiten?

Die meisten Menschen starten mit vielen Träumen und Ambitionen ins Leben. Aber nur Wenige ergreifen wirklich Gelegenheiten, wenn sie sich bieten. Und noch weniger Menschen suchen wirklich das Abenteuer und neue Erfahrungen. Eine Escortdame zu werden, bietet jungen Frauen die Chance, interessante und erfolgreiche Männer kennenzulernen und in eine neue Welt einzutreten – eine Welt, die den Durchschnittsmenschen verschlossen ist. Jede erfahrene Escortdame kann bestätigen, dass sie nach vielen Dates und Erlebnissen mit unterschiedlichen Männern ein viel besseres Bild von sich selbst hat und von dem, was sie im Leben erreichen will. Das Leben ist kurz und wer es voll auskosten will, muss aktiv neue Erfahrungen suchen. Natärlich ist auch der mögliche Verdienst nicht zu verachten. Wenn Du Dir bei Job Escort einen guten Ruf aufgebaut hast, wirst Du Dir das tolle Kleid oder die teuren Schuhe endlich leisten können. Es ist ein großartiges Gefühl und wird Dein Selbstvertrauen heben, wenn Männer viel Geld für Deine Zeit bezahlen!

Welche Eigenschaften besitzt eine gute Escortdame?

Ein weit verbreiteter Irrglaube sagt, dass Frauen unbedingt wie Supermodels aussehen müssen, um im Escort erfolgreich zu sein. Gutes Aussehen ist sehr wichtig, aber nicht alles. Nicht immer sind die äußerlich attraktivsten Escortdamen die erfolgreichsten.

Männer suchen Damen, die zu ihnen aufschauen und ihr Selbstbewusstsein stärken. Natürlich nicht auf plumpe, sondern sehr subtile Weise. Sie wollen eine Freundin (”girl friend experience”), die ihnen das Gefühl gibt begehrt zu sein.

Eine gute Escortdame

  • kann flirten und einem Mann das Gefühl geben, dass er sie gerade erobert
  • kann gut zuhören und auch selbst erzählen
  • versteht die männliche Psyche und kann Männer in ihrem Selbstbild bestärken
  • achtet auf ihre Fitness, bleibt schlank und ernährt sich gesund
  • ist aufgeschlossen und abenteuerlustig
  • ist zuverlässig und ehrlich

2. Von der Bewerbung bei Job Escort zum ersten Date

Nachdem wir Deine Eignung im Bewerbungsgespräch überprüft haben und Du entschlossen bist, Escortdame zu werden, organisieren wir zunächst ein Photoshooting für Dich. Die Kosten für das Photoshooting übernehmen wir.

Anschließend erstellen wir gemeinsam mit Dir eine Sedcard auf unserer Homepage. Die Sedcard enthält neben den Photos Informationen über Dich, Deine Interessen und sonstige Besonderheiten. Die Bucher sind nicht nur an Deinem Aussehen interessiert, sondern auch an Dir als Person. Mithilfe der Sedcard können sie sich einen besseren ersten Eindruck von Dir verschaffen.

Zusützlich legen wir gemeinsam mit Dir Deinen Agenturnamen fest – wir wollen größtmögliche Anonymität für die Damen und werben daher nicht mit ihrem richtigen Namen. Wenn die Sedcard fertig gestellt ist, schalten wir sie auf unserer Homepage frei.

Nun werden sich die ersten Besucher Deine Sedcard ansehen. Gleichzeitig empfehlen wir Dich einigen unserer Stammkunden. Deine Unerfahrenheit kann sogar ein Vorteil sein – viele Herren freuen sich auf neue Damen. Wie lange es bis zum ersten Date dauert, hängt von Fall zu Fall ab. In vielen Fällen organisieren wir sogar noch vor dem Shooting das Date.

Schließlich kommt der spannendste Moment im Leben einer neuen Escortdame: Die erste Buchungsanfrage. Wir teilen Dir die Details wie Ort, Treffpunkt, Uhrzeit, Dauer und Outfit mit. Erscheine absolut pünktlich zum Date! Die Kunden legen höchsten Wert auf Verlässlichkeit. Wenn Du durch unverschuldete Umstände doch nicht pänktlich sein kannst, gib uns vorher unbedingt Bescheid, damit wir den Kunden rechtzeitig informieren können. Nichts ist wichtiger als proaktive Kommunikation.

Der Kunde wird Dich dann in der Lobby oder an der Bar empfangen. Manchmal wird vorher ein Erkennungszeichen vereinbart wie bei einem Blind Date. Ansonsten wird er auf Dich zukommen. Es ist völlig normal, wenn Du beim ersten Mal noch aufgeregt bist. Der Kunde wurde vorher darüber informiert, dass es Dein erstes Date ist und hat Verständnis dafür. Vielleicht gefällt es ihm sogar. In den meisten Fällen setzt Ihr Euch dann an die Bar, um einen Drink zu nehmen und Euch kennenzulernen.

Wichtig: Lass Dir gleich zu Beginn des Dates die vorher vereinbarte Summe geben. Wenn der Kunde Dir in den ersten Minuten die Summe nicht selbst übergibt, sag etwas in der Art: ”Macht es Dir etwas aus, wenn wir gleich die Formsachen regeln?”. Der Kunde wird Dir das Geld diskret in einem Umschlag überreichen. Einige Damen entschuldigen sich kurze Zeit später für einen Augenblick auf Toilette, um den Betrag auf Vollständigkeit zu überprüfen. Zähle das Geld nie vor dem Kunden. Es kommt äußerst selten vor, dass der Betrag nicht vollständig ist – und wenn ist es meist ein Missverständnis. Im Gegenteil ist nicht selten noch ein kleiner Bonus in dem Umschlag. Du kannst die Vorschläge oben modifizieren und Deine eigene Prozedur zurechtlegen. In jedem Fall bist Du für die korrekte Abwicklung verantwortlich.

Die gesamte Übergabe fühlt sich für Anfängerinnen meistens unangenehm an. Aber der Kunde ist darauf vorbereitet und empfindet es als normal. Es wird ihm sogar gefallen, wenn er bei Dir leichtes Unbehagen wegen der Geldübergabe spürt – weil es ihm zeigt, dass Du keine Professionelle bist. Denn deine Kunden suchen keine professionellen Damen.

Anschließend werdet Ihr flirten und Euch näher kennenlernen. Sei offen und gut gelaunt. Es gilt in den wenigen Stunden eine mentale und emotionale Beziehung aufzubauen. Sprich nie über Deine Probleme oder negative Dinge. Wenn der Bucher Dir Fragen stellt, kannst Du auch etwas über Dich reden. Ansonsten sollte der Fokus auf ihm liegen.
Glänz nicht selbst – lass ihn glänzen! Gib ihm das Gefühl sexy und begehrt zu sein!

Das Date kann sehr viele Richtungen nehmen. Im Allgemeinen werdet Ihr Euch nach einigem Flirten und Lachen auf sein Zimmer begeben. Der Rest bleibt Euer Geheimnis. Wenn der Kunde eine Verlängerung möchte und dafür entsprechend bezahlt, geht es noch etwas länger. Wichtig: Gib uns nach Ablauf der vereinbarten Zeit unbedingt Bescheid, dass das Date beendet ist oder in die Verlängerung geht. Dies dient Deiner eigenen Sicherheit. Wir sind während des gesamten Dates für Dich erreichbar. Details im Unterpunkt ” Sicherheit“.

Wenn Du den Eindruck hattest, dass es dem Kunden sehr gefallen hat, bitte ihn einen Bericht darüber zu verfassen. Frauen sprechen über Männer und Männer sprechen über Frauen. Und wenn die Kunden gut über eine Escortdame sprechen, hebt das ihren Marktwert schnell an und beschert ihr mehr und längere Dates. Den Agenturanteil an Deinem Honorar überweist Du ohne Verzögerung auf das Konto von Job Escort, nachdem Du die Rechnung erhalten hast.

Wie kann ein Escortdate ablaufen?

Es gibt keinen “Blueprint“ für ein Escortdate. Männer haben unterschiedliche Geschmäcker und Phantasien. Neue Escortdamen werden meist für 2-3 Stunden gebucht und das Date läuft

ähnlich ab, wie im letzten Kapitel beschrieben. Mit zunehmender Erfahrung und positiven Berichten von zufriedenen Kunden wird das Spektrum breiter und die Dates länger.

Die Freundin

Viele Männer buchen eine Escortdame, um mit ihr einen ganzen Abend wie mit der Freundin zu verbringen. Dazu kann ein feines Abendessen gehören, ein Theater- oder Opernbesuch, gemeinsames Tanzen. Ein solches Date dauert häufig 4-6 Stunden. Hier sind die Kommunikationsfähigkeiten stärker gefordert als bei einem 2-3 stündigen Hotelbesuch. Der Kunde will hier in der Phantasie leben, dass Du seine Freundin bist. Verhalte Dich wie seine hingebungsvolle Freundin und er wird sehr zufrieden sein.

Die Urlaubsbegleiterin

Nur sehr vermögende Männer können es sich leisten, eine Dame über einen Zeitraum von mehreren Tagen zu buchen. In aller Regel kennen sich Dame und Herr bereits von einem früheren Date. Der Bucher war dann so angetan von Dir, dass er Dich auf eine Reise mitnehmen will. Das ist eine Ehre, die meistens nur erfahrenen Escortdamen zuteil wird. Zusätzlich zu einem traumhaften Urlaub in einem der Urlaubsparadiese dieser Welt kann die Dame sich natürlich auch auf ein entsprechend hohes Honorar freuen. Es ist sicher schön, über mehrere Tage hinweg die Geliebte eines vermögenden Mannes zu sein, erfordert aber auch ein hohes Maß an Konzentration und Hingabe.

Stammkunden

Viele Männer sind wie Kinder im Süßigkeitenladen. Sie wollen immer etwas Neues. Das bedeutet: Auch wenn ein Bucher das Date mit Dir sehr genossen hat, wird er beim nächsten Mal eine andere Dame buchen. Es gibt aber auch Herren, die eine Dame immer wieder buchen, wenn die Chemie sehr gut ist. Das ist dann ein Stammkunde und das Beste, was einer Dame passieren kann. Es hat sich eine gemeinsame Vertrautheit aufgebaut und jeder weiß, was er vom anderen zu erwarten hat. Stammkunden sind auch gern spendabel und bringen der Dame Geschenke und sonstige Aufmerksamkeiten mit zu Dates. Hier ist es wichtig, nicht nachlässig zu werden. Gleichgültigkeit und Gewöhnung lassen viele Beziehungen scheitern und können auch schnell zum Verlust des Stammkunden führen! Also nicht nachlassen und den liebgewonnenen Herren auf immer neue Weise verführen.

 

Die Garderobe einer Escortdame

Hier nur absolute Basics, die Du vermutlich überspringen kannst. Wenn Du diesen Leitfaden in der Hand hast, musst Du Stil und Geschmack besitzen, sonst hätten wir ihn Dir nicht gegeben. Du kennst Dich am besten und weißt, was Dir steht. Trotzdem einige kurze Hinweise, um einen Fauxpas zu vermeiden. Die Kunden lassen sich die Dates einiges kosten. Entsprechend unserer Agenturphilosophie wünschen sich viele Kunden den Studentinnen-Look, also ein sexy casual Outfit. Der Wunsch des Kunden und der Anlass entscheiden über die Kleiderwahl. Die Kleidungsstücke und Accessoires müssen nicht der letzte Trend sein. Elegant, zeitlos und unauffällig ist am meisten angesagt. Achte auf geschmackvolle und farblich abgestimmte Kleidung, die Deine Figur betont.

Ähnliches gilt für die Unterwäsche. Es müssen nicht die teuersten Modelle sein, aber geschmackvoll ausgewählt und gut sitzend. Bei Schmuck gilt: Weniger ist mehr und Klasse statt Masse. Trage sehr wenige Stücke, die Dir wirklich stehen. Verzichte auf billigen Schmuck. Verzichte auf der anderen Seite aber auch darauf, teureren Schmuck zu tragen als der Gentleman an Deiner Seite. Männer haben in dieser Hinsicht ein starkes Ego. Sie wollen eine hochklassige Frau, aber keine, an deren Seite sie sich wie ein Schuljunge fühlen.

Makeup gekonnt einsetzen. Natürlich achtest Du auf regelmäßige Maniküre, Pediküre und Enthaarung. Eine frische Rasur vor jedem Date ist selbstverständlich. Ein Wort zu Parfum: Die Geschmäcker sind hier sehr unterschiedlich. Zudem sind viele Kunden verheiratet und möchten keinen fremden Duft nach Hause tragen. Verzichte daher auf Parfum.

 

Checkliste für ein Date

  • alle verfügbaren Informationen über den Kunden und die Dating Location einholen
  • Outfitwünsche des Kunden beachten
  • Alles dabei, was Du benötigst, um dich wohl zu fühlen. Mindestens: Geladenes Handy, Ersatzschuhe, Kleingeld, Notrufnummer
  • Mental vorbereiten: Ich freue mich auf diesen Mann und mein Date mit ihm. Es soll eine schöne Erfahrung für mich und ihn werden!
  • Ausreichend Zeitpuffer einplanen, falls Stau oder Verspätungen aufkommen
  • Falls Du es doch einmal nicht rechtzeitig schaffst: Sofort Job Escort informieren
  • Nach der Begrüßung das Honorar in Empfang nehmen, auf Vollständigkeit prüfen
  • Uns informieren, dass alles in Ordnung ist und das Date begonnen hat (Check-in, siehe unten)
  • Nach dem Ende der vereinbarten Zeit SMS an die Agentur, dass alles in Ordnung ist (Check-out)
  • Wenn es eine Verlängerung gibt, zusätzlich nach dem Ende der Verlängerung die Agentur informieren
  • Den Agenturanteil unmittelbar nach Erhalt der Rechnung überweisen

 

Die 4 wichtigsten Kriterien für eine erfolgreiche Escort Dame

Erfolg lässt sich auf viele Weisen messen. Wichtig ist, dass der Kunde und Du eine gute Zeit haben. Daneben lässt sich Erfolg formal durch die Anzahl und Länge der Buchungen messen. Je mehr Treffen und je länger deren Dauer, desto erfolgreicher ist eine Escort Dame.

Es gibt mehrere Dinge, die Du selbst aktiv beeinflussen kannst, um soviele Dates zu bekommen wie Du haben möchtest:

1. Die Fotos
Die Fotos sind das Entscheidungskriterium No. 1. Mit weitem Abstand! Natürlich – nachdem ein Kunde Dich erstmal kennengelernt hat, zählen noch andere Dinge. Wenn ein Bucher sich aber zwischen mehreren unbekannten Damen entscheiden muss, fällt er seine Entscheidung zu 95% anhand der Fotos.
Gibst Du Dir viel Mühe und investierst viel Zeit in die Vorbereitung des Shootings, wirst Du bessere Fotos bekommen. Wenn Du schlechte Fotos hast, ist Hopfen und Malz verloren. Dieser Punkt ist von so großer Wichtigkeit, dass es hierzu einen separaten Leitfaden gibt.

2. Verfügbarkeiten
Je großzügiger Du Deine Verfügbarkeiten gestaltest, desto höher die Wahrscheinlichkeit für interessante Anfragen.

3. Flexibilität
Zusätzlich zu breiten Verfügbarkeiten ist die Flexibilität einer Escort Dame enorm wichtig. 50% der Anfragen erfolgen am gleichen Tag – häufig nur mit wenigen Stunden Vorlauf. Es hilft Dir enorm, wenn Du Dich zügig auf ein Date vorbereiten kannst. Es gibt viele Anfragen am späten Abend. Je flexibler Du zum Abend hin bist und auch Anfragen um 23 Uhr annimmst (Geschäftsleute haben meist einen vollen Terminkalender) desto mehr Dates wirst Du erhalten.

4. Kommunikation
Verfügbarkeiten und Flexibilität sind sinnlos, wenn es an der Kommunikation mit der Agentur hapert. Wir verlassen uns darauf, dass die von Dir genannten Verfügbarkeiten aktuell sind. Sonst ist eine effiziente Planung unmöglich.

Beispiel: Du hast uns mitgeteilt, dass Du am Mittwoch ab 17 Uhr verfügbar sein wirst. Am Dienstag beschließt Du dann, am Mittwoch mit einer Freundin ins Kino zu gehen. Das ist kein Problem. Aber informiere uns umgehend darüber, dass Du nicht mehr verfügbar sein wirst. Eine kurze SMS / Email “Mittwoch Abend nicht verfügbar” reicht vollkommen aus und hilft uns enorm. Es hilft auch Deinen Kolleginnen, weil wir dann gute Chancen haben eine eventuelle Anfrage für Dich auf sie umzulenken.

Wenn wir die Information hingegen nicht erhalten und dem Kunden eine falsche Auskunft geben und diese später revidieren müssen, verlieren wir im schlimmsten Fall nicht nur dieses Date, sondern den Kunden für immer. Denn Kunden erwarten zurecht Zuverlässigkeit und korrekte Informationen. Kommunikation hilft dem ganzen Team!

FAQ

Wie viele Dates bekomme ich vermittelt?
Darauf gibt es keine allgemeine Antwort. Es hängt von vielen Faktoren ab:

  • Wie gefragt ist Dein Typ?
  • Wie viel Zeit hast Du neben dem Studium?
  • Wie hoch ist Deine Reisebereitschaft?
  • Wie breit ist Dein Service?
  • Wie gut bist Du im Aufbau von Stammkunden?
  • Gibt es positive Berichte über Dich im Internet?

Wie viel Du gebucht wirst, hast Du also zu einem guten Teil selber in der Hand. Gib Dich Deinen Gentlemen voll hin, schenk Ihnen eine Erfahrung, an die sie noch lange denken. Dann wird er wiederkommen und Dich auch weiterempfehlen.

Wie lang sind die Dates?
Anfangs werden die meisten Dates über 2 Stunden gehen. Je mehr Erfahrung Du sammelst und Dir eine Stammkundschaft aufbaust, desto länger werden die Dates.

Was soll ich machen, wenn ein Kunde nach meinem richtigen Namen fragt?
Du gibst einem Bucher nie Deine Personalien oder Deinen richtigen Namen! Das ist zu Deiner eigenen Sicherheit. Anonymität und Diskretion gilt für beide Seiten. Frage also auch den Bucher nie nach seiner wahren Identität. Wenn er sie von sich aus erzählt, ist das seine Sache. Du behältst Deine wahre Identität trotzdem für Dich.

Was ist, wenn ein Bucher etwas von mir verlangt, was ich nicht machen möchte?
Gib charmant zu verstehen, dass der Wunsch außerhalb Deiner Grenzen liegt. Wenn der Wunsch wiederholt geäußert wird, werde deutlicher. Eine Escortdame muss auch Nein sagen können, wenn die Situation dies erfordert. Natürlich weiß sie das Nein auf eine Weise auszudrücken, dass die Stimmung darunter nicht leidet.

Bekomme ich Trinkgeld?
Einige Herren geben ein Trinkgeld, andere nicht. Wenn ein Kunde kein Trinkgeld gibt, heißt das nicht, dass er unzufrieden ist. Viele geben einfach aus Prinzip kein Extra, auch wenn sie die Zeit mit Dir sehr genossen haben. Wenn ein Bucher Trinkgeld gibt, kannst Du das natürlich vollständig für Dich behalten. Für Trinkgelder wird keine Agenturprovision fällig. Es ist Deine Belohnung für hervorragende Arbeit!

Was ist, wenn ich mit einem Bucher gar nicht auskomme?
Es kommt sehr selten vor, dass die Dame oder der Mann zu Beginn des Dates feststellt, dass keine ausreichende Verbindung zum Gegenüber besteht. Wenn es nicht geht, sprich diese Tatsache höflich aus und beende das Date, ohne den Bucher zu kränken.

Soll ich ganz genau auf die Uhr gucken und pünktlich beenden?
Gehe nicht nach der Stechuhr vor. Schenk dem Kunden ruhig 5 Minuten obendrauf. Das wird ihn in der Ansicht bestärken, dass Du gerne mit ihm Zeit verbracht hat und kann die Wahrscheinlichkeit einer Wiederholungsanfrage deutlich erhöhen. Diese wenigen Extraminuten sind daher eine lohnenswerte Investition. Aber: Verkaufe Dich nicht unter Wert! Einige Herren zögern das Treffen möglichst lange hinaus um mehr unbezahlte Zeit mit Dir zu verbringen. Deine Zeit ist kostbar. Sobald Ihr mehr als einige Minuten überzogen habt, gib dem Kunden charmant zu verstehen, dass die Zeit abgelaufen ist. Zum Beispiel: “Was hältst Du davon, wenn wir verlängern?”. Wenn er dies bejaht, geht es in die Verlängerung. Verlängerungen sind immer nur um ganze Stunden möglich.

 

Sicherheit

Die Sicherheit der Damen hat für uns allerhöchste Priorität. Wir prüfen Erstkunden vor dem Date und filtern schwarze Schafe heraus. Job Escort ist während des gesamten Dates für Dich erreichbar, falls Du Hilfe brauchst.

In der Geschichte unserer Agentur ist noch nie eine Dame in eine bedrohliche Situation geraten. Trotzdem: Vorsicht ist besser als Nachsicht.

  • Check-in: Wenn Du Dein Honorar erhalten hast, das Date begonnen hat und alles in Ordnung ist schreibst Du uns eine SMS: “Alles bestens”. Wenn etwas nicht in Ordnung ist, schreibst Du: “Alles gut”. Achtung: Diesen Code verwendest Du nur, wenn Du Dich bedroht fühlst. Wir werden dann weitere Maßnahmen einleiten.
  • Check-out: Die gleiche Prozedur gilt bei Beendigung des Dates: Du meldest Dich immer, wenn die Buchungszeit abgelaufen ist mit “Alles bestens”. Wenn Du dich nicht innerhalb von 30 Minuten nach Ende der Buchungszeit gemeldet hast, werden wir erst Dich anrufen und dann den Kunden. Dazu ist es schon mehrmals gekommen – einfach weil die Dame den Check-out vergessen hatte. Das ist eine dumme Situation, denn Kunden mögen diese Art von Anrufen nicht. Tu uns und Dir einen Gefallen und sei absolut gewissenhaft mit Deinen Check-in / out Nachrichten.
  • Wenn es zur Verlängerung kommt, sende uns eine SMS: ” Verlängerung um x Stunde(n)“. Nach Ende der Verlängerung erfolgt dann der Check-out.
  • Höre auf Dein Bauchgefühl, wenn Dir etwas komisch vorkommt
  • Nimm keine Drinks an, wo Du nicht gesehen hast, wie sie eingeschenkt wurden
  • Wenn Du ein Zimmer zum ersten Mal betrittst, gehe gedanklich den Fluchtweg durch
  • Nimm Deine Handtasche und Personalien immer mit Dir mit
  • Führe Pfefferspray mit Dir und wisse, wie Du einem Mann weh tun kannst

 

Reisebegleitung

Die meisten Escorts reisen außerordentlich gerne und freuen sich über die Möglichkeit die Grenzen der Stadt oder auch des Landes zu verlassen.

Wie kommst Du an interessante und lukrative Anfragen als Reisebegleiterin? Reisebegleitung wird meistens von Stammkunden angefragt. Deine Stammkunden sind Deine Stammkunden, weil sie mit Deiner Dienstleistung außerordentlich zufrieden sind. Die erste Bedingung für Reisebegleitung liegt somit auf der Hand: Begeisterte Kunden oder noch mehr: Fans.

Das reicht aber noch nicht aus. Viele Kunden kämen gar nicht auf die Idee, Dich einfach so mit auf eine Reise zu nehmen. Die Phantasie ist einfach noch nicht in ihrem Kopf vorhanden. Du bringst Kunden auf die Idee, indem Du das Thema auf subtile Weise bei Dates ansprichst! Erzähle dem Kunden von Deiner Reiseleidenschaft. Frage ihn aktiv und unaufdringlich (!) nach seinen bevorstehenden Geschäftsreisen.

Anerkennung und Bewunderung für die Weltoffenheit eines Mannes sowie Bekenntnisse der Art “Da wollte ich auch immer mal hin”, “Ich habe gehört da soll es….”, “Ich hatte ursprünglich auch mal vor in den Semesterferien dort hinzufahren, es hatte sich jedoch niemand gefunden der mit mir dorthin möchte” können Deine Chancen auf eine Reisebegleitung immens steigern.

Schaffst Du es dem Kunden bildhaft mögliche Aktivitäten während eines gemeinsamen Aufenthalts schmackhaft zu machen, erhöht das sicherlich die Wahrscheinlichkeit einer Reisebuchung. Erzeuge die Bilder und lass seine Phantasie den Rest tun:

  • Urlaub. Ein Tag am Meer, planschen im Pool, Abends gemeinsam Abendessen, feurige Nächte, am Nächsten Tag gemeinsam die Insel erkunden….
  • Geschäftsreise. Nach einem stressigen Tag mit mehreren Meeting Entspannung und Massage am Feierabend….


Duo Dates

Untersuchungen zufolge träumen mehr als 90% der Männer von einem Abenteuer mit zwei Frauen. Von einer Frau begehrt zu werden, schmeichelt dem männlichen Ego. Von zweien gleichzeitig verwöhnt zu werden, verstärkt diesen Effekt um ein vielfaches. Ähnlich wie bei der Reisebegleitung ist es auch hier wichtig dem Gegenüber auf charmante Weise klarzumachen, was alles möglich ist. Das aktive Ansprechen des Kunden auf ein Duo Date hat eine betörende Wirkung.

Die Vorstellung an ein Duo Date mit zwei Frauen ist ein starkes Bild – wenn ein Mann zudem auch noch von einer attraktiven Dame ein entsprechendes Angebot und eindeutige Signale erhält, ist das für ihn wie ein Ritterschlag…

Letztlich sind Reisebegleitung und Duo Dates wie vieles im Leben auch eine Sache geschickten Eigenmarketings.

Schwere Zeiten

Als Escortdame bei Job Escort kannst Du viele Erfahrungen sammeln und eine schöne Stange Geld verdienen. Aber es wird auch Zeiten geben, wo Du an Dir und Deinen Entscheidungen zweifelst. Wo Du Dir plötzlich nicht mehr sicher bist, ob Du das Richtige tust. Einige Dates sind nicht so verlaufen wie Du es Dir vorgestellt hast. Vielleicht hast Du nur wenige Menschen, mit denen Du offen über diesen Teil Deines Lebens sprechen kannst. Du fühlst Dich niedergeschlagen und mutlos.

Die meisten jungen Escortdamen gehen irgendwann durch eine solche Phase durch. Das ist absolut natürlich. Diese Phase wird vergehen. Denk an Deine wohlhabenden Kunden: Keiner von Ihnen ist auf einfachem Weg zu Wohlstand gelangt. Sie mussten auch steinige Wege gehen und schwere Zeiten durchleben, um am Ende die Früchte ihrer Arbeit ernten zu dürfen. Escort kann und wird Dir viel Spaß machen. Wie gut Du Dich auch an den schlechteren Tagen motivieren und Dir eine positive Einstellung bewahren kannst, wird darüber entscheiden, wie weit Du es im Escort und überhaupt im Leben bringst.

Der Umgang mit Deinem sozialen Umfeld

Wir leben in einer aufgeklärten Welt. Jede Frau darf mit ihrem Leben tun und lassen, was sie will. In den Köpfen vieler Menschen existieren aber noch immer viele Vorbehalte gegenüber Frauen, die aufgeschlossen sind oder Geld mit ihrem Charme und ihrer Attraktivität verdienen. Wenn Du mit Escort anfängst, willst Du wahrscheinlich nur den wenigen Personen davon erzählen, denen Du absolut vertraust. Wenn Dich jemand auf einem Date sieht – erzähl es wäre Dein reicher Freund, der leider selten in der Stadt ist. Wenn jemand nach Deinem Job fragt, sag Du arbeitest als Modell oder Messehostesse. Darum bist Du auch häufig so gut gekleidet. Sei kreativ und lass Dir etwas einfallen, um unangenehmen Nachfragen aus dem Weg zu gehen. Später, wenn Du keine Lust mehr hast auf Versteckspiele, kannst Du Deine Tätigkeit natürlich auch offen legen. Sei Dir darüber bewusst, dass Du wahrscheinlich einige (falsche) Freunde verlieren wirst, wenn sie erfahren, dass Du als Escortdame arbeitest. Überleg Dir reiflich, wie weit Du Dein soziales Umfeld informieren möchtest.

 

Formale Dinge

Du arbeitest selbstständig. Job Escort vermittelt Dir ausschließlich Dateanfragen und erhält dafür eine Vermittlungsprovision. Wir erteilen keine juristische oder steuerliche Beratung.

Unten findest du einige praktische Hinweise, wie andere Escortdamen erfolgreich in dieses Business eingestiegen sind.

  • Gewerbe anmelden
    • Google nach: Gewerbeanmeldung + Deine Stadt (z.B. Berlin, Hamburg.)
    • Du wirst einen Anmeldebogen für ein Gewerbe finden. Diesen ausfüllen und beim Gewerbeamt abgeben. Melde zunächst ein Kleingewerbe an. Dies macht weniger Verwaltungsarbeit.
  • Steuern
    • Dein Honorar stellt ein Einkommen dar und muss versteuert warden
    • Das Finanzamt schickt Dir nach der Gewerbeanmeldung eine Steuernummer zu
    • Über diese Steuernummer meldest Du später Deine Umsatz- und Einkommensteuerbeträge dem Finanzamt. Die Formulare hierfär sendet dir auch das Finanzamt
  • Buchführung
    • Such Dir einen Steuerberater
    • Eröffne ein separates Giro Konto bei Deiner Bank nur für Deine geschäftlichen Angelegenheiten
    • Führe ein Kassenbuch oder eine digitale Tabelle (z.B. Excel), wo Du alle Einnahmen (Honorare) und Ausgaben (Agenturrechnungen, Reisekosten) einträgst
    • Bewahre alle Belege inklusive unserer Agenturrechnungen auf. Du brauchst Sie für Deine spätere Steuererklärung

Buchempfehlung: Teilzeit Selbständigkeit – Das Handbuch für die Kleinunternehmerin
Autorin: Birgitt Torbrügge

Nachwort

Dieses Handbuch wächst ständig und lebt von den Erfahrungen der Damen. Schreib uns, wenn Du neue Ideen und Verbesserungsvorschläge hast.

Ich bereue nichts im Leben, außer das, was ich nicht getan habe.

(Coco Chanel)